Kommission Archäologie und Informationssysteme - Veröffentlichung

 

Archäologie und Informationssysteme

 

Vom Umgang mit archäologischen Fachdaten in Denkmalpflege und Forschung

Arbeitshefte zur Denkmalpflege in Niedersachsen 42

 

 

Die Kommission Archäologie und Informationssysteme des Verbandes der Landesarchäologen beschäftigt sich seit über acht Jahren mit Fragen des Einsatzes von Informationstechnologien in der Archäologie. Der nun von ihr vorgelegte Band zieht Bilanz. Experten aus den Reihen der Kommission und externe Spezialisten aus dem In- und Ausland widmen sich in 19 Beiträgen den Themenbereichen Datenaustausch (ADeX),  Datenbereitstellung, Thesaurusfragen, Archivierung und Dokumentation sowie den Projekten ARCHES und IANUS. 

Inhalt der Veröffentlichung

Titelbild
  • Die Kommission "Archäologie und Informationssysteme"
  • ADeX® Version 2.0 – Standard für den Austausch archäologischer Fachdaten
  • Freie Daten für freie Bürger – Ein Essay über archäologische Daten, die Öffentlichkeit und open data
  • Über die Freiheit der Daten
  • Opening access to heritage resources – risk, opportunity or paradigm shift?
  • Datenaustausch und Datenabgabe
  • Semantische Interoperabilität
  • Zur Arbeit mit Zeitstufen und Kulturgruppen – „reine Lehre“ und praktische Umsetzung
  • Thesauri im Fachinformationssystem des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege
  • Archäologische digitale Daten – Authentizität und Funktionalität
  • Digital Curation at the Archaeology Data Service
  • Erstellung von Bildern für Bildarchive
  • Metadaten in der Archäologie
  • Kleiner Ratgeber zur Archivierung digitaler Daten
  • Der Einsatz des Web-Standards SVG in der Archäologie
  • archaeoDox – Standardsoftware auf Ausgrabungen in Schleswig-Holstein, der Freien Hansestadt Hamburg und  im Landkreis Harburg
  • Die Arbeitsgruppe “Archaeological Archives” des Europae Archaeologiae Consilium und das Culture 2007 -2013 Project „ARCHES“. Eine kurze Vorstellung
  • IANUS – Die Konzeption eines nationalen Forschungsdatenzentrums für die Archäologie und die Altertumswissenschaften
  • Der Workshop 2012 der Kommission Archäologie und Informationssysteme

 

 Die Veröffentlichung ist sowohl gedruckt als auch online verfügbar (PDF, ca. 5,4 MB).

 

 

 

Nach oben

Satirische Referenz

(frei nach Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“)

 

Schon seit Urzeiten beschäftigen sich Menschen mit Fragen "des Lebens, des Universums und dem ganzen Rest", wie archäologische Objekte eindeutig belegen (s. Abbildungen).

 

 

 

 

Die Antwort liegt nun vor. Man findet sie bei Google, bei WolframAlpha und nun auch gedruckt:

 

                                     Heft 42*

 

* Archäologie und Informationssysteme. Vom Umgang mit archäologischen Fachdaten in Denkmalpflege und Forschung. Arbeitshefte zur Denkmalpflege in Niedersachsen 42.

 

(Im Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams wird ein Computer speziell dafür gebaut, die Antwort auf die Frage aller Fragen – „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ – zu errechnen. Nach einer Rechenzeit von 7,5 Millionen Jahren bringt er dann die Antwort, nämlich „42“.)