24. Kolloquium des Verbandes der Landesarchäologen


Wissenschaftliches Kolloquium
"Archäologie und Vermittlungskonzepte"

Vorträge

Dr. Ing. Kees Peterse, Direktor der PANSA BV in Nijmegen, Hersteller von Rekonstruktionen römischer Architektur und Berater für Denkmalpflege und Kulturgeschichte im öffentlichen Stadtraum
"Visualisierung der römischen Zeit im öffentlichen Raum niederländischer Städte"


Lic.phil./MAS Guido Lassau, Kantonsarchäologe Kanton Basel-Stadt und Präsident der Konferenz Schweizer Kantonsarchäologinnen und Kantonsarchäologen, KSKA
"Vermittlungskonzepte in der Schweiz"


Dr. Martin Krenn / Mag. Franz Humer, Bundesdenkmalamt Krems / Archäologisches Museum und Archäologischer Park Carnuntum (wiss. Leitung), Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
"Vermittlungskonzepte in der Archäologie in Ostösterreich"


Dr. Gabriele Zipf, Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Projektleiterin Schöningen:
"Vom Original zur »Paläo-Fiction«: Vermittlungskonzepte im zukünftigen Forschungs- und Erlebniszentrum Schöninger Speere"


Dr. Ines Balzer, Forschungszentrum der „Keltenwelt am Glauberg“
"Vom archäologischen Bodendenkmal zum öffentlichen Anziehungspunkt:
Vermittlungskonzepte eisenzeitlicher Anlagen Süddeutschlands am Beispiel der »Keltenwelt am Glauberg«"


Prof. Dr. Günther Moosbauer, Archäologie der Römischen Provinzen der Universität Osnabrück
"Antike Schlachtfelder in Niedersachsen (Kalkriese und Harzhorn): Denkmalpflegerischer Umgang und öffentliche Vermittlung"


Dr. Nora Andrikopoulou, Leiterin Abteilung Prospektion, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Bonn
"Alte Straßen gehen neue Wege – Das Projekt »Erlebnisraum Römerstraße«"


Dr. Ralf Bleile, Stellvertretender Direktor des Archäologischen Landesmuseums in der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf, Schleswig
"Haithabu, Starigard/Oldenburg, Groß Raden: Frühmittelalterliche Bodendenkmäler am und im Museum"


Dr. Peter Henrich, Geschäftsführer der Deutschen Limeskommission, Römerkastell Saalburg
"Vermittlungskonzepte zu römischen Militäranlagen am Beispiel des
UNESCO-Welterbes »Obergermanisch-Raetischer Limes«"


Dr. Manfred Schneider, Abteilungsleiter Archäologie im Bereich Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck
"Archäologie und Öffentlichkeit im Lübecker Gründungsviertel"


Dr. Michael Geschwinde, Bezirksarchäologe, Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Stützpunkt Braunschweig
"Fallbeispiel Königspfalz Werla: Wie das darstellen, was man nicht weiß?"


Dr. Martin Müller, Dienststellenleiter LVR-Archäologischer Park Xanten/ LVR-RömerMuseum, Xanten
"Vermittlungskonzepte römischer Fundplätze"

Emma Carver, Head of Interpretation & Education (Stonehenge), National Collections, English Heritage"The new presentation of Stonehenge"Paul Salmona, Directeur du développement culturel et de la communication, Institut national de recherches archéologiques préventives, France"Communication de chantier et médiation scientifique: attentes du publicet expériences récentes"

Nach oben