Leitlinien zur archäologischen Denkmalpflege in Deutschland

Download der Leitlinien (pdf 2,9 MB)

< vorherige Meldung

NEL-Pipeline – ein 200 km langer Grabungsschnitt durch Niedersachsen

Archäologische Begleitung der Nordeuropäischen Erdgasleitung


Die Nordeuropäische Erdgasleitung (NEL) wird sibirisches Gas durch die Ostsee, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen nach Westeuropa leiten.
Als eines der größten Projekte zur Energieversorgung Europas ist der Bau auch Herausforderung und zugleich Chance für die Archäologie, denn die 36 m breite Trasse schneidet über rund 200 km durch 10.000 Jahre Kulturgeschichte Niedersachsens - von der Elbe vorbei an Hamburg und Bremen bis in die Nähe des Dümmers. Die Begleitung der Baustelle der Erdgas-Pipeline mit z. T. spektakulären Fundstellen gehört zu den größten Archäologieprojekten in Europa.
Mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung durch die Investoren - E.ON Ruhrgas, WINGAS und gasunie - dokumentieren und bergen unter der Koordination des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege (NLD) Grabungsfirmen und Forschungseinrichtungen Hand in Hand mit den Planern und Erbauern der Pipeline unter großem Zeitdruck die Zeugnisse der Vergangenheit.

 

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie hier.