Leitlinien zur archäologischen Denkmalpflege in Deutschland

Download der Leitlinien (pdf 2,9 MB)

09.11.2015

Auf dem Bonner Venusberg: Archäologen untersuchten 6000 Jahre alte Wallanlage

Auf dem Venusberg hoch über Bonn liegt im Wald ein einzigartiges Zeugnis der Jungsteinzeit im Rheinland: eine 6000 Jahre alte Wallanlage. Das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland (LVR-ABR) und die Universität zu Köln erforschten mit einer Grabung den Aufbau der Wallanlage.[Lesen Sie mehr...]

06.11.2015

Steinwerkstatt des Neandertalers in Troisdorf entdeckt

Am Südrand der Wahner Heide, nordöstlich von Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis), liegt am Ravensberg eine der wenigen Steinbearbeitungswerkstätten des Neandertalers in Europa. [Lesen Sie mehr...]

20.10.2015

Römisches Marschlager bei Hannover entdeckt

Durch die systematische Flugprospektion wurde bei Wilkenburg südlich von Hannover eine rechteckige Grabenanlage mit abgerundeten Ecken von etwa 30 Hektar Fläche erkannt. [Lesen Sie mehr...]

13.10.2015

Jungsteinzeitliche Brunnen

Ausgrabungen live erleben, Archäologen über die Schulter schauen, aktuelle Ergebnisse erfahren[Lesen Sie mehr...]

Iserlohn, Münzschatz keltischer Statere, 1. Jh. v. Chr. (Foto: Hermann Menne, © LWL-Archäologie für Westfalen) 18.08.2015

Stellungnahmen zur Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes

Die geplante Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes durch die Beauftragte für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, und die Diskussionen, die sich darum - zum Teil medienwirksam in Szene gesetzt - ergeben haben, veranlassten verschiedene Institutionen und Verbände des Kulturbereichs zu Stellungnahmen:       Deutscher Verband für Archäologie e. V. (DVA)Stellungnahmen des Präsidenten des DVA, Prof. Dr. Dr. h.c....[Lesen Sie mehr...]

28.07.2015

Zum Tode von Dr. Jörg Biel

Am 18. Juli 2015 verstarb Dr. Jörg Biel kurz vor Vollendung seines 72. Lebensjahrs in seinem Haus in Grafenberg (Kr. Reutlingen). [Lesen Sie mehr...]

20.07.2015

Rätselhafter Schatzfund bei Lüneburg: Reichsbankgold aus der NS-Zeit.

Am 20.10.2014 fand ein geschulter Sondengänger zehn Goldmünzen, die er an den zuständigen Stadtarchäologen Prof. Dr. E. Ring und den damaligen Bezirksarchäologen des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege Drs. J. J. Assendorp meldete. In den folgenden zwei Wochen führten die Mitarbeiter des NLD am Fundort Ausgrabungen durch. [Lesen Sie mehr...]